Problemlose Installation

Die Anforderungen an die Installation für die gesamte Familie der OPTISONIC 3400 Durchflussmessgeräte wurde speziell im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit und Effizienz bei gleichzeitiger Zeitersparnis optimiert. Der auf eine einfache Handhabung ausgelegte Messwertaufnehmer zeichnet sich durch ein geringes Gewicht und eine kompakte Konstruktion aus.

Näheres zu den Vorteilen bei der Installation

  • Kein Bedarf an Zubehör wie Erdungsringe, Erdungskabel, Strömungsgleichrichter oder Stützträger für das Gewicht des Geräts
  • Mindestens erforderliche Einlauf-/Auslaufstrecken von 5DN/3DN für eine optimale Leistung
  • Die Montage in erdverlegten Rohrleitungen ist mit der Eintauchvariante (IP68/NEMA 6P) ebenfalls kein Problem
HART 7, FOUNDATION Fieldbus, Modbus, PROFIBUS PA

Überlegene Bedienerfreundlichkeit

Die Inbetriebnahme des neuen UFC 400 Messumformers ist ebenso einfach wie die Installation des OPTISONIC 3400. Das Durchflussmessgerät wird bereits werkseitig nach den kundenspezifischen Anforderungen eingestellt. Die elektrischen Anschlüsse des Messumformers sind unkompliziert und alle E/A-Anschlüsse (Basis-E/A, Ex i E/A, modulare E/A) ähneln allen anderen KROHNE GDC-Geräten. Neu ist die verbesserte Bedienanzeige, die sowohl über optische Tasten als auch Drucktasten verfügt.

Für die jeweiligen Feldbusse stehen die entsprechenden DTMs, DDs und Treiber kostenlos auf der Internetseite von KROHNE zur Verfügung.

Die Anschlüsse des UFC 400 Messumformers ähneln allen anderen KROHNE GDC-Geräten.
Die Anschlüsse des UFC 400 Messumformers ähneln allen anderen KROHNE GDC-Geräten.